Tagesgedanken

Wenn du dich mehr darum kümmerst, was andere tun oder sagen, als über deine Beweggründe, Reaktionen und Verhalten nachzudenken, dann wirst du die anderen nie verstehen.

Erforsche das 2. und 6. hermetische Prinzip, um diese Weisheit tief und vollumfänglich zu verstehen. Die Theorie wird dafür nicht ausreichen.

Die Hermetik ist eine sehr tiefe und allumfassende Lehre. Nur wer ehrlich zu sich selbst ist, wer sich und sein Leben reflektiert, wird im Fluss der Entwicklung sein.

Wer diese nicht tut, erlebt Widerstände, Konflikte und Blockaden. Diese dienen dem Erkennen. Du kannst nicht weiter voranschreiten, wenn du die aktuelle Lektion nicht vollendet hast. 

Die Logistik des Lebens ist unfehlbar.

Wie wir mit Menschen zusammengeführt werden, Situationen im richtigen Moment erleben und es immer so stimmig zu unserer jetzigen Thematik passt.

Was für eine verlässliche Ordnung und Unterstützung des Universums für uns.

(2. hermetisches Prinzip) 

Der geschulte Geist ist in der Lage, die Reaktion auf einen Gedanken, auf der mentalen Ebene wahrzunehmen. Wir alle haben eine geistige Führung, die sehr hilfreich dabei ist, die Gedanken in eine dienliche Richtung aufzubauen.

Gleich nach einem Gedanken, der dir nicht gut tut, folgt ein klarer Gedanke, der dir das zeigt. 

 

Verwechsle den Geist nicht mit deinem Unterbewusstsein.

In deinem Unterbewusstsein ist alles gespeichert, was du an Erfahrungen gemacht hast.

Der Geist ist die neutrale Ursubstanz, die du augenblicklich neurtralisieren und mit neuen, richtungsweisenden Gedanken füllen kannst. Aus deinem Geist formst du deine Realität, nicht aus deinem Unterbewusstsein. 

Öffne deinen aufnehmenden Geist für die höheren geistigen Ebenen und lass dich von ihnen befruchten.

Sei achtsam, wenn du mit niedrigen Bewusstseinsebenen zusammen kommst und lass nicht alles in deinen aufnehmenden Geist ein.

Das 7. hermetische Prinzip wirkt immer, wir können hier vielen steuern und regulieren. 

Free Joomla! templates by AgeThemes